Hallo und herzlich willkommen auf unserer Homepage
und als Gast in unserer Mühle!



Allen Mitgliedern, Freunden und Besuchern unserer Wassermühle
wünschen wir ein gutes und erfolgreiches Jahr 2017.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen im nächsten Jahr !!

 


Als "historisches Kleinod" wurde die alte Wassermühle zu Ovelgönne von den Fachleuten bezeichnet, die 1984 zu deren weiteren Zweckbestimmung als Gutachter hinzugezogen worden waren.


Seit Beendigung des Restaurierungsprozesses im Sommer 1986 kommen immer mehr Besucher, um das "heute leider selten gewordene Bild, die Harmonie von Gebäude und Landschaft, wie sie sich hier am östlichen Ortsrand von Ovelgönne ohne Störungen erh
alten hat", zu erleben und zu genießen.

 
Mühle
     
Hinweis
  Dieses Hinweisschild am Hemberg begrüßt den Besucher, also auch Sie und Euch, liebe Kinder, und weist den Weg zur Mühle und zum historischen Backofen.
     

    Dort erwartet den Besucher von April bis Ende Oktober an einigen Sonntagen von 15:00 bis 17:00 Uhr - oder nach Vereinbarung - einer unserer ehrenamtlich tätigen Museumsführer, um mit der Geschichte der Mühle vertraut zu machen und über das Bau-, Mühlen- und Mahlwerk in ihren Entwicklungsphasen zu informieren. Das Leben und Wirken des vorindustriellen Müllers wird anhand der Entwicklungsschübe des Gebäudes, des Mühlenwerks und diverser Vorrichtungen und Handwerkszeuge verdeutlicht.

    An den ausgewiesenen Mahl- und Backtagen (zu finden unter TERMINE) wird veranschaulicht, wie Korn zu Schrot und Mehl vermahlen und somit backfähig gemacht wurde bzw. wird. An dem historischen Backofen wird demonstriert, wie in guten alten Zeiten, bis in die späten 50´er Jahre des 20. Jahrhunderts, gebacken wurde.

    Unser Verein zur Erhaltung der Ovelgönner Wassermühle hat z. Zt. ca. 170 Mitglieder.

    Also auf zur Mühle und
    Glück zu !